Caspar Escher

(Hanau 1755, tätig 1783 bis nach 1792)

Rollschreibtisch
Mahagoni, vergoldete Messingbeschläge, rotes Leder
Hanau, datiert 1792
Signiert und datiert mit Tinte im obersten Schubfach: Gemacht von Mstr. Caspar Escher Hanau im Jahre 1792, sichtbar, wenn man die Schublade herausnimmt
Höhe: 133 cm, Breite: 118 cm, Tiefe: 68 cm


Der elegante klassizistische Schreibtisch steht auf vier schlanken konisch zulaufenden Beinen. Die Vierkantbeine, der Rollschrank, die sich darunter befindenden Schubladen, wie auch die getreppten Gesimse sind mit Einlagen aus Messing akzentuiert. Links und rechts wird die Rundung des zylindrischen Rollverschlusses mit Milleraies-Dekor betont und setzt sich darunter in der Schubfachzone fort. Das Innenleben korrespondiert mit der äußeren Aufteilung. Es besteht links und rechts aus je vier gleich großen Schubladen, in der Mitte befindet sich ein etwa doppelt so breites Schubfach über einem zentralen Ablagefach.

Aufgrund der edlen Materialien und der überaus meisterhaften Ausführung des Roentgen-Nachfolgers Escher ist anzunehmen, dass das Möbel in adligem Auftrag entstand.

Drucken